Konzept

Wen es in die Ferne zieht, für den steht in der Regel an erster Stelle  die Entscheidung für das richtige Basisfahrzeug für das zukünftige Reisemobil. Wichtige Kriterien für die Auswahl beim Fahrzeugbau sind dabei beispielsweise der Einsatzzweck, die Reiseziele und die Reisedauer, Anzahl und Ansprüche der mitreisenden Personen, die fahrtechnischen Fähigkeiten und nicht zuletzt das vorhandene Budget.

Wir, das Team von Eine Welt Reisen, stehen Ihnen gern mit unseren langjährigen Erfahrungen im Reisen und dem Bau von Expeditionsmobilen bei der Auswahl eines geeigneten Fahrgestells für Ihr Allrad-Reisemobil beratend zur Seite.

Fahrzeugbau bedeutet häufig Sanierungsarbeiten

Hat man sich für ein gebrauchtes Fahrgestell entschieden, stehen im nächsten Schritt je nach Zustand des Basisfahrzeuges meist verschiedene Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten, An- und Umbauten oder auch Verschönerungsarbeiten an. Die Instandsetzung der mechanischen Baugruppen eines zukünftigen Reisemobils wie auch die Verbesserung ihrer Leistungsparameter sind für uns ein ebenso wichtiges Arbeitsfeld wie die Aufbereitung der Fahrgestelle.

Auch hier stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite und bieten Ihnen die Durchführung der entsprechenden Leistungen in unserem Hause an.


Erfahrung lässt sich nicht googeln…

Wir reisen seit über 25 Jahren mit von uns umgebauten Fahrzeugen in die Ferne. Wir wissen, was die Fahrzeuge auch jenseits geteerter Straßen leisten und aushalten müssen, wie ein Fahrzeug ausgestattet sein muss, damit man sich auch nach vielen Reisewochen darin noch wohlfühlt und alles Nötige dabei hat. Dieses Wissen geben wir seit über 12 Jahren an unsere Kunden weiter und bauen mit einem sorgfältig ausgesuchten Team von Spezialisten aus den Bereichen Metallbau, Karosseriebau, Möbelbau, Sattlerei, Mechatronik und LKW-Mechanik Fahrzeuge so um, dass sie optimal den Wünschen der Kunden entsprechen. Und wir bieten zusätzlich auch geführte Offroad-Touren an - denn auch das Fernreisen will gelernt sein ...

EWR & „Abenteuer Allrad“!

Wir sind auf Europas größter Allrad-Messe vom 15. bis 18. Juni 2017. Sie finden uns an Stand Z 60!

Social Media

Kein Facebook, kein Google Plus, kein Twitter, kein Instagram - wir verbringen unsere Zeit lieber mit Konstruieren, in der Werkstatt oder auf Reisen ...